69 – die Königsdisziplin unter den Sexstellungen

69 ist Praktisch 2 in 1 – Französisch aktiv UND passiv

Die hohe Kunst des Verwöhnens. Sie bläst seinen Schw*nz und er leckt ihre M*schi. So haben Beide gleichzeitig das Vergnügen.

Neunundsechszig – Oral auf höchstem Niveau

Die ►69 gilt unter Kennern als die Top Stellung unter den Sexpositionen. Möglich ist diese Praktik in verschiedensten Varianten:

Er liegt während Sie mit Ihrem Becken auf seinem Gesicht Platz nimmt. Dem ►Facesitting sehr ähnlich kann die ►69 so praktiziert werden indem sie zusätzlich seinen Schw*nz oral verwöhnt.

Natürlich ist auch denkbar dass Sie liegt und er über ihr ist. So hat Mann mehr Handlungsspielraum und kann seine Latte über Ihrem Gesicht platzieren. Während sie Fellatio betreibt kann er sich dem Cunnilingus widmen und beide erleben höchste Genüsse.

Aber auch seitlich liegend kann auch für körperlich eingeschränkte Personen die ►69 zum Hochgenuß werden. Beide können sich mit dem Mund verwöhnen und müssen sich nicht verbiegen und verrenken.

Aber nicht nur das Stimulieren mit dem Mund ist wünschenswert, sondern es ist natürlich auch erlaubt mit der Hand zu verwöhnen und sich voll und ganz auf den Spielpartner einzulassen. Egal ob Sie ihm einen Handjob gibt oder er ihre Klitoris oder Vulva mit den Fingern oder der Hand stimuliert. Beim 69 ist alles erlaubt was geil macht.

Wichtig ist in dieser Stellung nicht immer Vollgas zu geben. Viele genießen es sich ein wenig abzuwechseln und dem Sexpartner Luft zu geben um zu genießen und sich an der Geilheit des Gegenübers zu erfreuen.

Wer die 69 beherrscht wird immer ein geiles Mittel haben um den Partner zu verwöhnen und höchste sexuelle Genüße zu erleben und das ganz ohne Geschlechtsverkehr. Lass dich von der Dame deiner Wahl zu dieser Praktik leiten oder unternimm selbst die Initiative.